Arbeitsgemeinschaft



Arbeitsgemeinschaft
für Klassische Akupunktur und
Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

 Die Arbeitsgemeinschaft gründete sich 1954 als eine Vereinigung, die sich  der Aus- und Weiterbildung in Akupunktur und Traditioneller Chinesischer  Medizin widmete. Von Beginn an verstand sie sich als eine Gemeinschaft, in  der sich berufsübergreifend alle diejenigen zusammenfinden konnten, die an  einem ernsthaften Studium der Chinesischen Medizin und Philosophie  interessiert waren, seien es Heilpraktiker, Ärzte, Tierärzte, Sinologen oder  Philosophen. Sie alle trugen mit ihrem Wissen und ihrem Einsatz dazu bei,  die Arbeitsgemeinschaft über die Jahre hinweg zu einer angesehenen  Institution für Chinesische Medizin in Deutschland zu machen.

  Das Logo der Arbeitsgemeinschaft repräsentiert die klassische, chinesische  Naturphilosophie als Grundlage der Traditionellen Chinesischen Medizin.

1.   Die acht Trigramme des Fu Xi, die der Codierung himmlischer und  irdischer Begriffe dienen, wurden in ihrer vorweltlichen Ordnung dargestellt  und so aneinandergereiht, dass sie sich gegenseitig berühren. Sie stellen  damit einen stilisierten Kreis dar. Aus dem Shuo Gua, III  § 11, folgt:  ..“das Schöpferische ist der Himmel, ist rund....“. Damit wird die  Peripherie unseres Zeichens Symbol des Himmels mit seinen  Codierungsmöglichkeiten.

2.   Der Himmel umfängt die Erde, die in dem Kreis als Quadrat ruht.

3.   Zentrum der Figur ist die bekannte Monade als Symbol des alles  betreffenden Yin –Yang - Zusammenspiels, dargestellt als die Implikation des  Yin im Yang und des Yang im Yin.
Das Logo ist eine eigenständige Darstellung der Einheit von Himmel und Erde  nebst den ursprünglichen.

  Die Strukturelemente der AG sind die Arbeitskreise mit den Arbeitsgruppen,   die Ausbildungszentren und die Fachbereiche.

 Es  gibt fünf regional organisierte Arbeitskreise (Arbeitskreis West,  Süd, Nord, Ost und Mitte). Über sie wird die Vereinsarbeit[1]   an der Basis organisiert. Gleichzeitig haben sie die Aufgabe eine  kontinuierliche fachliche Weiterbildung für Mitglieder und fachlich  Interessierte zu organisieren.

  Die themenorientierten Fachbereiche fürOhrakupunktur; Alte  Schriften der Chinesischen Medizin, Qigong und Tuina bewahren, entwickeln  und vermitteln das Wissen dieser Fachgebiete. Sie sind überregional  strukturiert.

 In  den fünf Ausbildungszentren für Klassische Akupunktur und  Traditionelle Chinesische Medizin, dem Zentrum für traditionelle Chinesische  Pharmakologie und dem Weiterbildungszentrum für die Fachfortbildung wird  eine hohe Ausbildungsqualität gewährleistet.

Der Internationale Akupunkturkongress der Arbeitsgemeinschaft findet  alljährlich in der Zeit um Christi Himmelfahrt in Rothenburg o.d.T. statt  und bietet ein Forum für die internationale Begegnung und  Wissensvermittlung.

 

Informationen und Auskünfte erteilt das Sekretariat der Arbeitsgemeinschaft
 Wisbacherstr. 1, 83435 Bad Reichenhall.
Tel: 08651-690 919 (Di und Do 8-12  Uhr)
Fax 08651-710694
email: sekretariat@agtcm.de
Wenden Sie sich bitte an  Michael van Gorkom, Geschäftsführer

 

 

 [1]Der Mitgliedsbeitrag beträgt pro Kalenderjahr DM 300,-. Mitglieder  können verbilligt an den Aus- und Fachfortbildungen sowie am Kongress  teilnehmen.  

 

Fragen zum Inhalt richten Sie bitte an:info@ak-ohrakupunktur.de
Senden Sie E-Mail mit Fehlermeldungen oder Kommentaren zu dieser  Website an: kontakt @ cmworks.de
Zum Impressum gelangen Sie, wenn Sie hier klicken.
Stand:  Dienstag, 12. Dezember 2017